HAPPY MONDAY: Vom Glück des Gastgebens und Aprikosen-Himbeer-Crumbles

Samstagvormittag, noch ist es ruhig. Auch die Sonne hält sich versteckt, eingeschüchtert durch die Wolken. Ich denke an den bevorstehenden Abend, der eigentlich unter freiem Himmel zelebriert werden soll. Mach dir nicht so viele Gedanken, denke ich, und so schnell geht es, dass sich Gedanken einnisten. Unnötig, denn die Gedankenwolken werden wohl kaum den Wolken im Himmel verbieten können, sich auszuschütten. Sollte es also regnen, muss sich mein Körper mit Herrn Gelassenheit anfreunden. Neue Bekanntschaften sind immer gut und mit Herrn Gelassenheit lässt sich bestimmt auch eine gute Freundschaft aufbauen, das hatte ich schon immer im Gefühl, wenn wir uns getroffen haben. Ich mache mich also auf den Weg, die letzten Besorgungen zu erledigen.

Meine Planungen scheinen wie verhext: Ich laufe direkt in einen bunten Zirkus hinein: Alte Bekannte, Frau Adrenalin und co. haben mich dorthin gelotst: Schlechtes Wetter, keine Grapefruit-Limo, kein Gin, keine Biertische, schlussendlich: keine Gartenparty. Mein kleines abendliches Vorhaben muss also umdisponiert werden, immer schön spontan und flexibel sein. Wie gut, dass man neben solchen Bekannten auch wirklich gute Freunde hat, die alles retten können. Dafür, umso besser: keine Schlepperei, gemütliches Sofa, gute Musik, tolle Feierlichkeit in den eigenen vier Wänden. Und sowieso, egal ob draußen oder drinnen: tolle Gäste, liebe Freunde, interessante Bekanntschaften, herzliche Umarmungen, lustige Zwischenfälle, überraschende Momente und vertraute Augenblicke: Das Glück, einen Abend mit Freunden zu verbringen. Zum Glück gehören nicht nur Serotonin, zuckersüß und herzlich, sondern auch Adrenalin, risikofreudig und spontan. Als erstes überkam mich das Adrenalin, ich wirbelte gestresst in der Küche umher um bloß das Büffet noch schön herzurichten bevor die Gäste kamen. Nachdem alle Gäste angekommen waren und ich mir eine Pause genehmigte, von den vielen Leckereien naschte, die ich in Eigenproduktion über zwei Tage hergestellt hatte, kam ich zur Ruhe und beendete den Abend morgens um vier mit pochendem Herzen und lächelnden Lippen im Fluss der Glückseligkeit. Im Flow sozusagen, im koch-kreativen Glück mit zufriedenen Gästen.

Wie schön, dass ich es zumindest noch geschafft habe, eine Kleinigkeit zu fotografieren: der krönende Abschluss, das Dessert in farblicher Harmonie, das Glück in Person. Mein Dessert steht also mit all seinen Eigenschaften für einen unvergesslichen Samstag-Abend: Abschluss, der Abschluss meiner Abschiedsfeier. Abschied von Hamburg, Anlass meinen Masterplatz in Brüssel zu feiern. Das Farbkonzept war Abricot und Orange, harmonisch. Ein glücklicher Abend mit Freunden ist es geworden, herzlichen Dank an alle, die den Abend mit ihrer Anwesenheit gestaltet haben.

Ein Dessert, dass glücklich macht: Orange Früchte, die durch Carotinoide schöne Haut machen. Die Folsäure der Aprikosen, die den Stoffwechsel aktiviert. Vanille als Aphrodisiakum. Zucker, der den Insulinspiegel steigen lässt und zusammen mit der ausgewogenen Aufnahme von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett die Serotoninausschüttung fördert.

Zutaten für 25 muffingroße Crumbles:

  • 1 kg Aprikosen
  • 200 g Himbeeren
  • 80 g Muscovado-Zucker
  • 2 EL frische Rosmarinnadeln
  • 1/2 TL Vanillepulver
  • 2 EL Stärke (Pfeilwurzelstärke)
  • 90 g Buchweizenmehl
  • 40 g Amaranth-Mehl
  • 20 g Kokosmehl
  • 80 g Zucker
  • 75 g gehackte Mandeln
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Butterschmalz
  • 2 EL Mandelmilch
  1. Aprikosen waschen, entkernen und vierteln. In Zucker, Rosmarin, Vanille und Stärke zusammen mit den Himbeeren ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit den Ofen auf 180° vorheizen und das Topping vorbereiten. Alle Zutaten kneten und zu einem krümeligen Streusel-Teig verarbeiten.
  3. Feste Muffinförmchen mit den Früchten füllen und die Streusel obendrauf streuen. 10-15 Minuten backen und am besten warm servieren.

Notes

Created - Vor 1 Jahr

This post has - 2 Anmerkungen

  1. von geschmackvollgeniessen gepostet
 
 
Close ask section

Uh Oh - The requested page is not there!

Sorry we could not find it, try visiting the home page.