Märchenhaftes Knabbervergnügen: Crackertürmchen mit Ricotta-Fenchel-Creme und Spargel

Eigentlich wollte ich die letzten Tage mein Wochenende nachholen, also aktiv etwas unternehmen, die Sonne genießen und durch Hamburgs Straßen schlendern. Aber wie das ja leider manchmal so ist, wenn man zur Ruhe kommt, hat mich jetzt direkt mein Immunsystem im Stich gelassen. Ich will mich gar nicht beklagen, denn ich bin so gut wie nie krank. Und langweilen tue ich mich auch nicht, denn ich hab auch genug Interessen, die man drinnen bei gemütlicher Musik verfolgen kann. Fotoalben gestalten zum Beispiel oder Kochen :) Beides also heutige Vorhaben und realisierte Tätigkeiten.

Ich habe manchmal die Angewohnheit zu viel auf Vorrat zu kaufen, dass es mich heute überkam doch mal ein bisschen den Schrank zu leeren. Große Tüten Nüsse und viel Gemüse im Kühlschrank haben zu diesem zauberhaften Kunstwerk geführt: Ein blumiger Snack für den farbenfrohen Filmabend - ein Sommer in Orange, Zusammen ist man weniger allein, Zimt und Koriander, Dialog mit meinem Gärtner…

Zutaten für 1 Blech Kräcker:

  • 100 g gekochten Quinoa
  • 300 g Ölsaaten (Sesam, Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne)
  • 4 EL Chia-Samen
  • 1 TL Fleur de Sel
  • 1 TL Cumin oder 1 EL frischen Rosmarin
  • 1 TL Piment d’Espelette
  • 1 EL Olivenöl
  • Wasser
  1. Alles in der Küchenmaschine zu einem klebrigen Teig verarbeiten. Ist die Masse zu trocken und krümelig mehr Wasser dazugeben.
  2. Die Masse zwischen 2 Frischhaltefolien dünn ausrollen und auf ein Backpapier legen. Den Teig in gewünschte Stücke schneiden, damit sie sich später leichter brechen lassen. 
  3. Im vorgeheizten Ofen bei 175° Ober- und Unterhitze backen, bis die Kräcker goldbraun und auch innen knusprig sind.

Topping:

  • 2 Fenchelknollen
  • 100 g Schafsricotta (habe mich sehr gefreut, als ich den im Bioladen entdeckt habe)
  • 200 g grüner Spargel
  • 1 EL Rapsöl zum Braten
  • 1 TL Anislikör
  • 1 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Blüten und Rucolasprossen zum Garnieren
  1. Fenchel waschen, halbieren und vom holzigen Strunk befreien. In Scheiben schneiden und blanchieren. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.
  2. Spargel waschen, holzige Enden abschneiden und in der Pfanne ca. 10 Min. bissfest garen.
  3. 1 Fenchelknolle zusammen mit dem Ricotta pürieren und mit Weißweinessig, Salz, Pfeffer und Likör abschmecken.
  4. Auf einem Kräcker Ricotta-Creme verteilen, Spargelspitzen und Fenchelscheiben darauf stapeln. Mit Blüten und Sprossen garnieren.

Notes

Created - Vor 1 Jahr

This post has - 5 Anmerkungen

  1. flavoria hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt und das hinzugefügt:
    VIELEN VIELEN DANK AN ” geschmackvollgeniessen ” FÜR DIESES HERVORRAGENDE REZEPT :-) Übrigens, statt “Piment...
  2. spydrz hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  3. von geschmackvollgeniessen gepostet
 
 
Close ask section

Uh Oh - The requested page is not there!

Sorry we could not find it, try visiting the home page.