Vom Geteilten Glück: Quinoa-Salat mit gegrillten Aprikosen, Möhren und Kräuter-Cumin-Aprikosen-Vinaigrette

Alle streben wir nach Glück und Zufriedenheit im Leben. Für manche ist es der Sonnenschein am Morgen, gutes Essen, schöne Momente mit Freunden, Erfolg und Selbstverwirklichung, was glücklich macht. Ich gehöre zu dieser Kategorie. Für andere ist es Geld, Prestige und Macht. Forschungen zufolge sind allerdings die intrinsisch motivierten auf lange Sicht glücklicher - Glück für mich :) Worauf ich eigentlich hinaus möchte: Glück zu teilen macht am zufriedensten. Die Freude einer anderen Person ist ansteckend und stimmt mich im Gegenzug auch freudig. Gestern rief mich mein Bruder an, als Erste, die seine freudige Nachricht zu Ohren bekommen sollte, und erzählte mir von seiner Zulassung für den erträumten Masterplatz in London, Paris und Berlin. Gratulation, Gratulation! Nicht nur er war von dieser Nachricht überwältigt, auch ich habe mich sehr für ihn gefreut und die Energie, die diese Freude mit sich gebracht hat, mit in einen schönen Abend genommen. Erstaunlich sogar, dass manch freudige Momente es schaffen, mir das schlechte Wetter egal sein zu lassen. Gestern bin ich im Regen joggen gegangen und habe mich sogar an der kühlen Brise erfreuen können. Liebes Glück, bleib dort wo du bist und schenk mir noch viele weitere enthusiastische Momente :)

  • 300 g frische Aprikosen
  • 200 g Quinoa
  • 8-10 junge Babymöhren
  • 150 g Rucola
  • 1 Stängel Rosmarin
  • 3 Stängel Zitronenbasilikum
  • 4 Blättchen Minze
  • Cumin
  • Chili nach Geschmack
  • 1 Zitrone, entsaftet
  • Salz
  • Pfeffer
  • ½ TL Senf
  • 2 EL Olivenöl
  • Kräuter zum Garnieren (Minze oder Basilikum)
  • Öl zum Braten
  1.  Aprikosen waschen, entkernen und halbieren. In einer Grillpfanne oder einem Gußeisentopf 1 EL Öl erwärmen und die Babymöhren und Aprikosen darin grillen bzw. bissfest garen. Salzen, Pfeffern und mit Cumin würzen. Rucola und Kräuter waschen und trocken tupfen.
  2. Quinoa mit heißem Wasser spülen und mit der doppelten Menge Wasser und 1 TL Salz aufsetzen. 15-20 Min. köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet und der Quinoa gequollen ist.
  3. Für das Dressing Öl, Kräuter, Zitronensaft, 1 Aprikose, 1 TL Cumin und Senf pürieren. Mit Pfeffer, Chili und Salz abschmecken.
  4. Quinoa mit Rucola, Pfirsichen und Möhren vermischen und mit Dressing marinieren. Mit Kräutern garnieren und noch lauwarm servieren. Schmeckt hervorragend zu gegrilltem Geflügel aber natürlich auch pur!

Notes

Created - Vor 1 Jahr

This post has - 1 Anmerkung

  1. kulinarik hat diesen Eintrag von geschmackvollgeniessen gerebloggt
  2. von geschmackvollgeniessen gepostet
 
 
Close ask section

Uh Oh - The requested page is not there!

Sorry we could not find it, try visiting the home page.