Feigen-Kardamom-Marmelade und die Liebe zu Gewürzen

Ich öffne heute das 11. Türchen zu zorra’s kulinarischem Adventskalender. Schön das ich heute dabei sein darf. Es gibt wie jedes Jahr auch etwas zu gewinnen: http://www.kochtopf.me/2013/12/kulinarischer-adventskalender-2013-mit-vielen-preisen.html

Weiterlesen

Show more details about this post
Show more details about this post

Rauchige Angelegenheit: Brotsalat mit Tomaten, Scamorza und Rote Beete

Im Sommer gegrillt, im Winter geräuchert - zumindest bei mir hat jede Saison einen eigenen Geschmack. Vielleicht liegt es daran, dass ich mich im Winter nach der Grillsaison sehne und mich das rauchige Aroma an den Sommer erinnert. Oder aber an die Zeit am Kamin, wenn es draußen kalt ist. Wie dem auch sei. Ich mag Räucherforelle, Räucherpaprika und Räucherkäse.

Für diesen Salat braucht es altes Sauerteigbrot, Scamorza, Tomaten, Rucola und Rote Beete. Das Brot wird in Olivenöl kross gebraten und kommt als Croutons auf das Gemüse. Wilde, geschmackvolle Tomaten, guter Balsamicoessig und Olivenöl, etwas Salz. Mehr braucht dieser Salat nicht. Das Highlight sind in der Tat die geräucherten Käsekugeln.

Show more details about this post
Show more details about this post

Der Geschmack einer Saison: Pitabrote mit gegrillten Auberginen, Feigen, Wildkräutern und Hummus

Ich finde es immer wieder inspirierend über den Markt zu laufen und mich vom Obst und Gemüse in den Bann ziehen zu lassen. Keineswegs sind es die Stände mit den polierten Äpfeln und den Erdbeeren das ganze Jahr hinweg, die mich anziehen. Es sind die kleinen versteckten Stände, die unauffälligen, die natürlichen ohne Marktschreier, die ich versuche ausfindig zu machen. Sonntag war ich unterwegs mit einer anderen Mission, Flohmarktbummel für die neue Wohnung nämlich. Zufälligerweise kam ich also an einem kleinen aber feinen Marktstand vorbei, dem der Wilden Gärtnerei aus Berlin, ein Projekt aus gemeinschaftlicher Landwirtschaft. Mit ein paar Cocktailtomaten, Zucchini, wilden Kräutern und Blüten und einer Salatgurke habe ich mir meinen Wochenvorrat an Gemüse gedeckt. Drei Tage in Folge nun schon, koste ich es aus, das geschmackvolle Gemüse. Und es gibt ihn, den Geschmack der Saison, den Geschmack, den der Boden und die Sonne im Sommer mitbringen. Tomaten, dessen Grün duftet und dessen Fruchtfleisch nicht wochenlang steinhart bleibt, sondern beim zerplatzen der Schale im Mund, den fast blumig süß-sauren Saft auf der Zunge verbreitet. Die Mischung an Wildkräutern dazu - von sauer über scharf, zu bitter und frisch - genügt den Papillen eigentlich alleine schon. Hier aber, kombiniert in einem Pitabrot, kann kein Sandwich vom Bäcker um die Ecke mithalten. Hier eine kleine Anregung für die Füllung:

- Wildkräutersalat

- Tomaten

- Hummus (siehe hier)

- gegrilltes Gemüse (hier Auberginen)

- frische Feigen

- Ziegenfrischkäse

Show more details about this post
Show more details about this post

Reissprossen-Thunfisch-Salat

An solch warmen Tagen schalte ich ungerne den Herd an. Eigentlich auch ganz praktisch, denn so werde ich kreativ mit allerhand Salatkreationen. Eine davon ist diese hier: man braucht nur ein bisschen Geduld und Vorplanung, denn den Reis habe ich keimen lassen. Eine gute Alternative zu gekochtem Reis und sehr nährstoffreich! 

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g Wildreismischung
  • 1 Dose nachhaltig gefischter Thunfisch
  • 4 Tomaten
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • Radicchiosalat
  • 1 Fenchelknolle
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Balsamicoessig
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  1. 2-3 Tage vorher: Reis waschen und über Nacht einweichen, das Wasser abgießen und den Reis in einem Keimglas 2 Tage stehen lassen. 2 Mal am Tag spülen.
  2. Tomaten waschen und würfeln. Fenchel halbieren, den Strunk rausschneiden und ebenfalls fein würfeln.
  3. Radicchio waschen und trocken tupfen. Kräuter hacken.
  4. Für das Dressing Salz, 4 EL Öl mit 2 EL Essig mischen, 1 TL Senf dazugeben.
  5. Reis, Gemüse, Sonnenblumenkerne, Thunfisch und Kräuter mit dem Dressing vermischen und auf Radicchioblättern anrichten.
Show more details about this post
Show more details about this post

Soba with Cucumber, Gomasio and Tahinsauce

Weiterlesen

Show more details about this post
Show more details about this post
 

1 2 3 4 5  Nächste Seite >

Close ask section

Uh Oh - The requested page is not there!

Sorry we could not find it, try visiting the home page.